Aktuelles

Hier noch Tipps zur Winterfütterung vom NABU
Offener Brief vom Regiobündnis ging an
Oberbürgermeister Dr. Dieter Salomon, Erster Bürgermeister Neideck, Bürgermeisterin Stuchlik, Bürgermeister von Kirchbach, Bürgermeister Prof. Dr. Haag
und Vorsitzende und Mitglieder der Fraktionen im Gemeinderat der Stadt Freiburg i.Br.,


Sehr geehrte Damen und Herren,
die aktuelle Diskussion um geplante Wohngebiete und Wald u.a. am Beispiel Mooswald veranlasst uns, Sie zu ersuchen, aufgrund von Alternativen und auch gemäß Nachhaltigkeitsleitlinien der Stadt Waldgebiete nicht mehr für Baugebiete zu verwenden. Näheres und weitere Ausführungen entnehmen Sie bitte dem beigefügten Schreiben des RegioBündnis Pro Landwirtschaft, Natur und Ökosoziales Wohnen, das derzeit bereits 14 Vereinigungen umfasst und sich gegen Bauen auf landwirtschaftlichen Flächen, Wald und Kleingärten wendet.

Mit besten Wünschen auch für das Neue Jahr,

Dr. Georg Löser, mit den 4 Sprechern für das RegioBündnis , 3. Januar 2018

Absender:
RegioBündnis Pro Landwirtschaft, Natur und Ökosoziales Wohnen
regiobuendnis@posteo.de
Post: RegioBündnis bei Treffpunkt Freiburg,
Schwabentorring 2, 79098 Freibur
g


Lesegarten im Winterschlaf - Wiedereröffnung im Frühjahr

Am 15.Oktober 2017 wurde unser Lesegarten 499 über den Winter geschlossen.
An diesem Tag wurden die Bücher zum Schutz vor Feuchtigkeit in ein trockenes Winterquartier ausgelagert. Dies war die letzte Gelegenheit für Besucher*innen sich über den Winter mit Lektüre einzudecken.
Seit der Eröffnung des Lesegartens im Mai 2017 wurde der Garten von vielen begeisterten Bürger*innen besucht. Es kamen immer wieder neue Bücher dazu, insgesamt fand ein reger Austausch von Büchern statt.

Den Abschluss der erfolgreichen „Lesegartensaison“ feierten wir an diesem Nachmittag mit Kaffee und Kuchen, Zwiebelkuchen und Neuem Süßen.
Alle Interessierte waren herzlich eingeladen.

Im Frühjahr wird dann der Lesegarten natürlich wieder mit allen Büchern geöffnet. Der Termin wird dann bekannt gegeben.

Das Abschlussfest fand am 15. Oktober von 14-17 Uhr im Lesegarten 499 statt.



Archiv (vergangene Aktionen)

Gartenleben wünscht allen
schöne Weihnachten und
einen guten Start ins neue Jahr!


Die BI Pro Landwirtschaft und Wald in Freiburg Dietenbach & Regio und das RegioBündnis Pro Landwirtschaft, Natur und ökosoziales Wohnen

veranstalten am Samstag, 21.10.2017 von ca.14.00 bis 17 Uhr ein Herbstfest auf der Dietenbach-Wiese (Landwirtschaftsweg vom Rieselfeld aus folgen; Wiese liegt dann auf der linken Seite bei einer Baumgruppe).

Die Mitglieder vom RegioBündnis stellen sich vor und möchten an ihre Forderungen „Für den ökosozialen Umbau von Stadt und Region fürs Wohnen“, „Rettet die regionale Landwirtschaft und Natur“  und „ Stoppt das Bauen auf der grünen Wiese JETZT“ erinnern.

Auch Gartenleben wird mit einem Info-Stand dabei sein.



96 Stunden für Morgen, Freiburger Aktionstage Nachhaltigkeit 2017
Eröffnung des Lesegartens

Gartenleben hat an den Freiburger Aktionstagen Nachhaltigkeit 2017 - "96 Stunden für Morgen" mit der
Eröffnung des Lesegartens mit Tauschbörse teilgenommen

Am Samstag 20. Mai eröffneten wir im Rahmen des Programms für die "Freiburger Aktionstage Nachhaltigkeit 2017" den Lesegarten 499 mit Tauschbörse für Bücher und Setzlinge.
Und so war unsere Aktion beschrieben.

Die Aktion "96 Stunden für Morgen", Freiburger Aktionstage Nachhaltigkeit 2017, ging von Donnerstag 18.Mai bis Sonntag 21. Mai.

Rettet Dietenbach

TAG DER OFFENEN GÄRTEN am 28.Mai

„Wenn Städte wachsen, gewinnen Gärten und Grünflächen an Bedeutung. Sie verbessern die Stadtluft und somit die Lebensqualität. Ob Hausgärten, Schrebergärten, öffentliche Parks, Nachbarschaftsprojekte oder urbane Gärten — die grünen Oasen in der Stadt sind Orte, an denen die Seele auftankt, die Natur spürbar ist oder sogar das eigene Obst und Gemüse angebaut wird“
http://www.freiburger-gaerten.de/


Hier findet man das Programm mit Beteiligung des Lehener Wanners unter 8.
 
Unter diesem Motto veranstaltete die Architektenkammer Freiburg den TAG DER OFFENEN GÄRTEN.
Gartenleben und andere Gärtner*innen aus dem Lehener Wanner beteiligten sich und öffnetn an diesem Tag ihre Gärten für interessierte Besucher (11-17 Uhr).
Außerdem konnten die Besucher*innen den neu eröffneten Lesegarten kennenlernen.
BI Rettet Dietenbach

RETTET DIETENBACH !

Die Bürgerinitiative Pro Landwirtschaft und Wald in Freiburg Dietenbach & Regio
setzt sich für den Erhalt von Landwirtschaft, Wiesen und Wald im Stadtteilgebiet Dietenbach ein.


Weiterführende Informationen gibt es auch bei der AG-Mooswald

AG Mooswald unterstützen und
Petition unterschreiben!

Die Stadt Freiburg beabsichtigt 13 ha = 130.000m2 heimischen Mooswald zu roden (entspricht ca. 30 Fussballfeldern).
Dieses Gebiet soll, wie unsere Gärten, der Wohnbebauung geopfert werden.
Auch hier gilt: Hände weg!

Die AG Mooswald hat eine Petition an den Landtag gestartet, die wir unterstützen.

Share by: